Splinter

Have you ever done something you wish you could forget Wracked with grief after an accident killed his wife and unborn child, all Marc Lucas wants is to wipe his memory Until he returns home one night to find that his key doesn t fit in the lock and his wife is alive, well and pregnant but claims not to recognise him Marc is drawn into a nightmare world, one where it Have you ever done something you wish you could forget Wracked with grief after an accident killed his wife and unborn child, all Marc Lucas wants is to wipe his memory Until he returns home one night to find that his key doesn t fit in the lock and his wife is alive, well and pregnant but claims not to recognise him Marc is drawn into a nightmare world, one where it s impossible to separate reality from fiction Is he going mad Or is there a conspiracy at work one that could cost him his memory, his sanity Even his life.
Splinter Have you ever done something you wish you could forget Wracked with grief after an accident killed his wife and unborn child all Marc Lucas wants is to wipe his memory Until he returns home one night

  • Title: Splinter
  • Author: Sebastian Fitzek
  • ISBN: 9781848876958
  • Page: 235
  • Format: Paperback
  • 1 thought on “Splinter”

    1. Helen Ροζουλί Εωσφόρος Vernus Portitor Arcanus Ταμετούρο Αμούν Arnum says:

      Η συνύπαρξη μας σε ηλεκτρομαγνητικά πεδία. "Μάθε να ξεχνάς"Πείραμα μνήμης με σκοπό να ξεχνάει ο άνθρωπος όλες τις κακές και τραυματικές αναμνήσεις. Βασικό πεδίο δράσης το μυαλό. Κεντρικό σημείο η μνήμη. Ισχυρότερο εργαλείο η ψευδαίσθηση. Άλλη μια φορά ο Φίτσεκ μεγαλουργεί. [...]

    2. Η υπόθεση ήταν εξωφρενική, το τελείωσα μόνο και μόνο για να δω που θα καταλήξει και τελικά ξενέρωσα πιο πολύ. Έχασα τον χρόνο μου, καλά να πάθω.

    3. This year I'm doing a Reading Challenge; so I have 26 books with specific subjects that I need to read.Book 6: A book written by a male authorAs a general rule I like pretty much any Thriller I pick-up. I like the not knowing and the rush of the thrill. Although this book had a lot of the things I usually like, the writing style did not work for me. There is no flow, it just feel like these junky memories that someone threw together in an attempt to make it sound sophisticated. It felt like ever [...]

    4. MME – Memory-Experiment, so nennt sich das Programm, bei dem Teilnehmern das Gedächtnis gelöscht wird, angeblich, damit sie die schlimmsten Erinnerungen ihres Lebens ausradieren können. Die Vorstellung ist natürlich verlockend. Unfälle, Liebeskummer, Tragödien – was wäre, wenn wir all das, was uns bedrückt, für immer vergessen könnten?Der 32 jährige Streetworker und Anwalt Marc Lucas steht genau vor dieser Entscheidung. Durch einen Unfall hat er seine schwangere Frau verloren und [...]

    5. Das Ende ist meiner Meinung nach nicht ein typisches fitzekende, aber es ist trotzdem ein 5 Sterne Buch für mich!Man hat Schwierigkeiten das Buch aus der Hand zu legen und möchte einfach wissen was Sache ist. Es gab so viele wtf Momente.einige Fragen sind mir noch geblieben, aber das macht einen Thriller auch noch spannender - man denkt im Nachhinein noch darüber nach.Danke Herr fitzek. wieder mal ein gelungenes Buch!

    6. Es war ein grandioses Buch. Aber ich muss sagen es hat mich wirklich fertig gemacht Doch das macht den meister des Wahns eben aus♧ Der nächste Fitzek liegt bereit

    7. Συγγνώμη(νοτ), αλλά μου φάνηκε τελείως γελοίο το ότι έπρεπε να γίνουν όοολα αυτά για να υπάρξει αυτή η κατάληξη που ήθελαν. Δεν λέω παραπάνω, για να μην κάνω σπόηλερ. Κρίμα, γιατί τα άλλα 2 βιβλία του, μου άρεσαν πολύ.

    8. ΤΟ ΠΕΙΡΑΜΑ ΜΝΗΜΗΣ, του Σεμπάστιαν ΦίτσεκΝτάξει, στο τέλος θα κατηγορηθώ ότι μεροληπτώ υπέρ του συγγραφέα αλλά ξέρετε κάτι; Σκασίλα μου! Τον λατρεύω λέμε! Ωστόσο, για να μην σας κουράσω πολύ, μιας κι έχω γράψει τα χίλια μύρια όσα για τον Φίτσεκ και τα βιβλία του, θα σας πω μόνο [...]

    9. Insgesamt hat mich Splitter gut unterhalten; das Tempo war wie gewohnt schnell, der Schreibstil unterhaltend und die Charaktere interessant. Während einige Aspekte der Geschichte schnell durchschaut werden konnten, sorgte die finale Erklärung dafür, dass die Spannung erhalten blieb. Leider wirkte der Schluss im Vergleich zu den vorangegangenen Kapiteln ein wenig abrupt. Nicht der beste Fitzek, aber dennoch gute drei Sterne wert.

    10. This fiendishly tangled thriller presents its unreliable narrator front and centre. From the very first page, we don’t know if Marc Lucas has lost his mind or merely his memory. Bleeding and broken in mind and body, he engages in a desperate chase across Berlin, trying to discover the truth about his predicament – his recent bereavement, his medical condition, the car crash which he almost remembers.Marc encounters doctors and patients, friends and family and, in his increasingly paranoid an [...]

    11. Wie wir ja alle mittlerweile wissen, bin ich wirklich ein Hardcore Fitzek Fan und auch dieses Buch hat mich nicht enttäuscht. Splitter ist wirklich die Kröhnung des Wahns, ärger gehts nicht mehr. Kaum akzeptiert man etwas, wird das Ruder auch schon wieder herumgerissen. Man kommt gedanklich eigentlich nie zur Ruhe. Ich habe mich ja mittlerweile damit abgefunden, dass ich, wenn ein Buch richtig gut war, das Ende nie mögen werde, einfach weil das Buch jetzt vorbei ist. :) Deswegen bin ich an d [...]

    12. Sehr spannend und immer wieder überraschend. Was ist real und was ist Wahn?Bis zum Schluss blieb es spannend, die Fingernägel waren schon heruntergekaut - und das Ende! Interessante Auflösung, die das Buch (relativ) logisch erscheinen lässt.Definitiv ein Must-Read :)

    13. Wer diese Buch gelesen hat wird nie nie wieder ein Buch von Fitzek weglegen. Das musste ich lernenEin Genre was mich bisher nicht berührt hat, aber der mann hat es geschafft das ich nun Psychothriller lese!Und ich bin froh das ich mich noch an jedes kleine Detail erinnern kann

    14. It was good at first but the end was something I couldn't quite get. It came too fast and was extremely implausible.

    15. Es hat mein Gehirn ordentlich durcheinander gebracht und das erwarte ich auch. Es konnte mich aber nicht vollends überzeugen, die Auflösung ist irgendwie mauIch schwanke so bei 3,5 Sternen.

    16. Sebastian Fitzek ist wohl der bekannteste Autor im Bereich spannender Thrillerliteratur im deutschen Bereich, bringt gefühlt wie am Fließband neue Bücher und Ideen in die Welt und schafft es trotzdem, dass er immer in den Himmel gelobt wird.Da dies mein erstes Buch dieses Autors gewesen ist, kann ich nicht in einen generellen Lobkanon mit einstimmen, jedoch definitiv in einen, der von Splitter handelt. Selten lese ich heutzutage Bücher schnell durch, bei diesem Thriller jedoch konnte ich ein [...]

    17. Vom Schreibstil her top wie immer, allerdings war mir die Story dieses Mal dann doch ein wenig zu unrealistisch.

    18. Inhalt: Würdest du all deine schlechten und traumatischen Erinnerungen löschen wollen, um ein neues Leben beginnen zu können, wenn du die Möglichkeit dazu hättest? Oder glaubst du, dass all deine Erinnerungen, ob positiv oder negativ, dich zu dem Menschen machen, der du bist und dass die Löschung sämtlicher traumatischer Momente deines Lebens dein Dasein nicht mehr lebenswert macht?Genau mit dieser Frage sieht sich Marc Lucas konfrontiert.Durch einen tragischen Autounfall verliert er nich [...]

    19. When I began reading this book, it reminded me of The double by Fyodor Dostoevsky, with the atmosphere of Kafka's novels thrown in. Marc Lucas is a social worker, miserable and grieving because he has lost his wife in a motor accident. He does, however, succeed in saving the life of a suicidal teenager. He sees an advertisement for a clinic that claims to be able to remove painful memories, and decides to visit it. He discovers that they are conducting memory experiments, and will give him compl [...]

    20. You don't know what's real and what's not. You question your sanity, your memory, your life.And this had made me confused. It really irritates me when all the answers are not gradually told but are all revealed at the later part of the book. You don't get to discover or put the clues together, because everything seemed unreal. At every page, there's a new plot. Or rather, a new story. It's confusing. You turn the next page and the situation is not what you've predicted. That's good for a book. B [...]

    21. Das gute ist, dass das Buch leicht geschrieben ist, so dass man ständig umblätter und es schnell durch hat. Allerdings wird es für einige Zeit mein letzter Fitzek sein. Von den fünf Fitzeks die ich bisher kenne, waren mir bis auf Noah die Bücher untereinander zu ähnlich und ich habe wenig Lust ständig die gleiche Geschichte vor unterschiedlichen Kulissen zu lesen. Daher gibt es hier auch nichts zum Inhalt. Ich würde nur spoilern.

    22. Wieder ein sehr spannender, stark psychologisch angehauchter Fitzek-Thriller. Nach all den Verwirrungen während des Lesens war ich mir sicher ich würde das Ende nicht verstehen, aber ich glaube es ist mir dennoch gelungen. Ich mag Fitzeks Schreibstil, seine in Berlin angesetzten Stories und vor allem seine Danksagungen am Ende der Bücher. Diese sind (mal abgesehen von den Romanen an sich) ein zusätzliches Highlight!

    23. Das Buch lässt mich mit einem riesen Fragezeichen zurück. Die Handlung war bis zum Ende wirklich spannend und bei der Auflösung dachte ich dann: "Echt jetzt? - wofür war der ganze Zirkus, der vorher veranstaltet wurde???" Ich hatte im Vorfeld mehrere Ideen, wie es enden könnte. Aber ohne mich zu weit aus dem Fenster lehnen zu wollen - alle wären besser gewesen, als das Ende des Buches.

    24. Mal wieder eine unglaublich zerreißend spannende Reise! Fitzek ist der Meister der Psychothriller. Seine Bücher kann man nicht aus der Hand legen.Splitter war eine sehr nervenaufreibende Reise, da man nicht nur am Verstand von Marc gezweifelt hat, sondern auch irgendwie an seinen eigenen. :'D

    25. „Odprysk” to druga książka (po „Pasażerze 23”) Fitzeka, którą przeczytałam i po raz kolejny jestem pod ogromnym wrażeniem jego literackich umiejętności i nietuzinkowych pomysłów.Jakich? Sprawdźcie ^_^magicznyswiatksiazki/odprys

    26. książka, która prowokuje do poszukania odpowiedzi na pytanie: czy pozwoliłabym/pozwoliłbym sobie skasować zupełnie pamięć bądź wymazać tylko złe przeżycia, wspomnienia, nie ruszając tych dobrych, pozytywnych?

    27. Wow, was für ein Buch! Wieder hat mich Sebastian Fitzek mit seinem Buch Splitter gefesselt. Ich konnte einfach nicht aufhören zu Lesen! Man denkt immer man hat das ende raus und dann ändert sich doch wieder alles! Fantastisch!

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *