Fabriken des Wissens

Der Autor entwirft die Universit t als Territorium der doppelten Modulation Die Modularisierung, Kerbung und Rasterung des Wissens und seiner Subjekte geht einher mit neuen Formen der Modulierung als Selbstregierung, als maschinische Gl ttung, als dienstbare Deterritorialisierung.Vor diesem Hintergrund verhandelt der Text M glichkeiten der Wiederaneignung innerhalb und auDer Autor entwirft die Universit t als Territorium der doppelten Modulation Die Modularisierung, Kerbung und Rasterung des Wissens und seiner Subjekte geht einher mit neuen Formen der Modulierung als Selbstregierung, als maschinische Gl ttung, als dienstbare Deterritorialisierung.Vor diesem Hintergrund verhandelt der Text M glichkeiten der Wiederaneignung innerhalb und au erhalb des Raums der Universit t von der Figur des ausstehenden Lehrers ber die Erfindung des transversalen Intellekts bis zu den konkreten Besetzungsbewegungen der letzten Jahre Entlang all dieser Linien ereignen sich Reterritorialisierungen, in der Begrifflichkeit von Gerald Raunig neue Weisen, die Fabrik Universit t als Ort der Verdichtung zu nutzen, das Territorium sanft zu kerben, den Raum zu streifen.
Fabriken des Wissens Der Autor entwirft die Universit t als Territorium der doppelten Modulation Die Modularisierung Kerbung und Rasterung des Wissens und seiner Subjekte geht einher mit neuen Formen der Modulierung als

  • Title: Fabriken des Wissens
  • Author: Gerald Raunig
  • ISBN: 9783037342138
  • Page: 184
  • Format: Paperback
  • 1 thought on “Fabriken des Wissens”

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *