Hiobs Brüder

England 1147 Eingesperrt in einer verfallenen Inselfestung, fristen sie ein menschenunw rdiges Dasein, weil sie nicht zu den Kindern Gottes z hlen Simon hat die Fallsucht Edmund h lt sich f r einen toten M rtyrerk nig Regy ist ein M rder und so gef hrlich, dass er an einer Kette gehalten werden muss Losian hat sein Ged chtnis und seine Vergangenheit verloren AusgerecEngland 1147 Eingesperrt in einer verfallenen Inselfestung, fristen sie ein menschenunw rdiges Dasein, weil sie nicht zu den Kindern Gottes z hlen Simon hat die Fallsucht Edmund h lt sich f r einen toten M rtyrerk nig Regy ist ein M rder und so gef hrlich, dass er an einer Kette gehalten werden muss Losian hat sein Ged chtnis und seine Vergangenheit verloren Ausgerechnet Letzterem f llt die F hrung dieser sonderbaren Gemeinschaft zu, als eine Laune der Natur ihnen den Weg in die Freiheit ffnet Er bringt die kleine Schar zur ck in die wirkliche Welt, wo Hunger, Not und Rechtlosigkeit herrschen Auf ihrer Reise gelangt er zu erschreckenden Erkenntnissen ber den Mann, der er einmal war Und gerade als er einer Frau begegnet, mit der ein Neuanfang m glich scheint, beginnt Losian zu ahnen, dass er die Schuld an dem furchtbaren Krieg tr gt, der England zugrunde zu richten droht Was dachte Gott sich nur dabei, das geschehen zu lassen War es eine Pr fung Hatte Gott sich berlegt Ich schlage dich mit einem Gebrechen, das dich zum Au enseiter macht, und dann schaue ich tatenlos zu, wie die Menschen Schindluder mit dir treiben, um zu sehen, wie fest dein Glaube ist Waren sie alle, die von der Insel entkommen waren, Hiobs Br der Er wei nicht, wer er ist, und so nennen sie ihn Losian Mit einer Handvoll anderer Jungen und M nner lebt er eingesperrt in einer verfallenen Inselfestung vor der K ste Yorkshires Als eine Laune der Natur ihnen den Weg in die Freiheit ffnet, wagen sie die Flucht zur ck aufs Festland Ein Abenteuer beginnt und eine Suche und Losian muss f rchten, dass er den grauenvollen Krieg verschuldet hat, unter dem ganz England leidet
Hiobs Br der England Eingesperrt in einer verfallenen Inselfestung fristen sie ein menschenunw rdiges Dasein weil sie nicht zu den Kindern Gottes z hlen Simon hat die Fallsucht Edmund h lt sich f r einen to

  • Title: Hiobs Brüder
  • Author: Rebecca Gablé
  • ISBN: 9783431037913
  • Page: 257
  • Format: Hardcover
  • 1 thought on “Hiobs Brüder”

    1. Bis auf schreckliche Träume ist Losian nichts geblieben: Er hat mit seinen Gedächtnis sich selbst verloren. Ausgestoßen von den Menschen und verbannt lebt er mit einer Handvoll Sonderlinge in einer abgeschiedene Inselfestung. Als ihnen unverhofft eine Laune der Natur den Weg in die Freiheit ebnet, wagen die Gefährten den Ausbruch aus ihrem Gefängnis. Doch am Festland angekommen, beginnt die Suche nach einer Zukunft – und für Loisan die nach seiner Vergangenheit. Dabei trägt Loisan schwe [...]

    2. I was deliberating whether to give four or five stars. As you can see the better rating won. If I ever had to name a single author who made me fall in love with medieval England, it would have to be Rebecca Gablé. This book is amazing in that it artfully tells the story of Henry Plantagenet's ascend to the throne, but with the twist of choosing the point of view of social outcasts. The story is more than a mere telling of events; it is humorous at the appropriate places and serious where necess [...]

    3. Tja, was soll man sagen. Wieder einmal ein typischer Gablé. Ein Roman der Extraklasse der mir nun auch die Zeit der Anarchy näherbrachte. Die Figuren haben wieder sehr viel Tiefgang und die Geschichte ist sehr spannend. Dadurch, dass sich Gablé dieses Mal Außenseiter als Helden herausgenommen hat wird die Geschichte besonders schön. Wie immer aber ist das wichtigste, dass ich eine Lektion in Geschichte erhielt, die wirklich spannend und lesenswert war.

    4. Zum InhaltAnno 1147, an der Küste von EnglandSimon de Clare ist 15 Jahre alt, als er von den Mönchen des St. Pancras Klosters auf die "Insel der Verdammten" verfrachtet wird. In der dortigen, leerstehenden Festung werden die Ausgestoßenen eingesperrt, all diejenigen, die von der Bevölkerung und vom Adel als nicht würdig betrachtet werden, unter dem Volk zu leben.Simon hat die "Fallsucht", zu vergleichen mit Epilepsie, was zur damaligen Zeit oft mit Bessenheit verwechselt wurde und viele Men [...]

    5. Highly interesting book specially if read before, after or at the same time as «the pillars of the earth» (die Säulen der Erde). Both stories happen during the same time period, in the same place and even have some of the same characters.

    6. Interessante Storyführung, nicht so "fatalistisch" wie es bei Ken Follett manchmal der Fall istEinzig über die Sprache bin ich oft gestolpert. Das Buch spielt 11hundert irgendwas und es kommen manchmal Redewendungen wie "auf den Busch klopfen". Naja.

    7. Die Geschichte an sich war spannend und leicht zu lesen, allerdings manchmal war mir die Geschichte und die Lösung der Probleme zu einfach.

    8. Hay tantas novelas históricas basadas en la Edad Media que resulta difícil distinguir unas de otras. Hace años compré una colección compuesta por unas veinte de ellas y hoy soy incapaz de recordar más de dos aunque las leí todas y, aun así, creo que mezclo algunas de las historias que cuentan.Lo que distingue La isla de los malditos de las demás es que los protagonistas son hombres confinados en una isla por no tener alma, lo que traducido a la mentalidad piadosa de aquellos tiempos sig [...]

    9. La verdad es que estoy un tanto decepcionada con este libro: me esperaba más, aunque cierto es que el primero de Gablé me gustó más que el segundo y el segundo más que el tercero. Al final, lo más interesante ha resultado ser la nota histórica del final; o, lo que es lo mismo, para los buenos mimbres históricos que tenía esta trama y lo prometedora que parecía su sinopsis, especialmente por el carácter peculiar de sus personajes, la verdad es que la cosa se ha quedado, simplemente, en [...]

    10. Once more, Rebecca Gable delivers a strong story, covering another interesting period in English history and giving us a good look at the times and events while telling the engaging story of her very own characters. Maybe because I had already read a lot about the Anarchy following the sinking of the White Ship, this book didn't pack all the punch that I got from many of Ms. Gable's other works but her unique way of bringing the period to life is so good, and the language so well done that I sti [...]

    11. Lange bin ich schon um dieses Buch herumeschlichen und habe mich nicht "getraut" es zu kaufen. Ich habe die "Waringham"-Reihe verschlungen, war von "Die Siedler von Catan aber enttäuscht und hatte Angst auch hier enttäuscht zu werden. Aber mitnichten! Von vorne bis hinten fesselnd geschrieben, so dass man das Buch kaum aus der Hand legen mag. Die Autorin hat es wieder geschafft lebendige Charaktere zu erschaffen, mit denen man mitfühlen und mitfiebern kann. Interessant, neu und ungewöhnlich [...]

    12. Rebecca Gablé is always lovely. I don't get why her books aren't a hit anywhere but in Germany. The writing is so very engaging that after finishing one of her novels I always feel like I've lost a friend. And on top of that, Rebecca Gablé always writes about people who are very close to the people who yield the political power of their time. That allows her enough freedom to make up a very engaging biography for her protagonist and smoothly tell us a lot about history and why things happened [...]

    13. A well researched medieval fiction, intriguing personae and an interesting social point of view. It should have been a great read. Unfortunately, it wasn't. The author had very strong ingredients in this book and she surely combines a very good sense of imagination with solid knowledge about practical life in medieval Europe. (that's why it made 3 stars and not 2) However, the story meandered slowly the first 700 pages, which would have been fine, if the characters would have been more complex a [...]

    14. Von der ersten Seite an war ich gefesselt von den Ereignissen die diese Gemeinschaft durch leben musste.Simon de Clare der die Fallsucht hat wird auf Isle of Whitholm verbannt. Dort begegnet er Losian der sein Gedächtnis verloren hat, King Edmund der denkt er sei der "Heilige Edmund", den Lieben Oswald der an dem Down-Sydrom leidet und sehr auf Losian fixiert ist, die siamesischen Zwillinge Godric und Wulfric und den geistig verwirrten Luke der denkt er hätte eine Schlange im Bauch.Zusammen er [...]

    15. Ich fand den Anfang dieses Buches sehr schleppend. Aber ich wurde schnell mit den Charakteren warm, wenn ich auch etwas verstört war über den anfänglichen Story verlaufen, aber spätestens nach der Ankunft in Helmsby war mir klar wo hin die Geschichte laufen wurde und ich war richtig angefixt wobei bis kurz vorm Ende ich mir nicht sicher war ob ich das Buch mag!Es ging auf Durchschnitt heraus, doch wer sich für das mittelalterliche England interessiert, ist mit diesem Buch nicht falsch bedie [...]

    16. I doubt I would ever give Rebecca Gablé anything less than 4 stars. Nobody writes as good about medieval England as she does. I love, love, love her stories, her way of storytelling, her characters. Hiob's Brüder is no exception. It is a stand alone book, which makes it a tad less beautiful than her Waringham trilogy - that was Gablé at her best. Still this one? Start reading and lose yourself in another time and place.

    17. Rebecca Gablé ist für mich die Königin der historischen Romane. Sehr guter Schreibstil. Sobald man anfängt zu lesen, ist man schon in einer anderen Welt angekommen. Besonders gefallen hat mir, dass diesmal aus der Gesellschaft ausgestoßene die Hauptrolle gespielt haben. Selbst Regy, der nun wirklich ein Fall für die Psychatrie ist, ist einem auf eine gewisse Art und Weise ans Herz gewachsen. Obwohl nachts oder nicht angekettet, würde ich ihm nicht begegnen wollen.

    18. Mir hat dieses Buch außerordentlich gut gefallen! Ich mag den Schreibstil von Rebecca Gablé - und wie detailliert die Figuren ausgearbeitet sind. Die Geschichte ist spannend und beleuchtet verschiedene Aspekte, wie zum Beispiel den Kampf um die Thronfolge, das Verhältnis zwischen Juden und Christen, psychische Krankheiten, etc. Dafür kann ich nur fünf Sterne geben!

    19. La isla de los malditos presenta a unos personajes interesantes, unas tramas que lo tienen todo para que el lector no se despegue de la historia, pero a mi no me terminó de conquistar.- ¡Pincha el enlace para leer mi opinión completa sobre este libro! elladofriodemialmohada

    20. Me gustan mucho las novelas históricas y aunque el libro tiene descripciones de lugares y costumbres fieles a la época, no me ha terminado de convencer. Aunque me han gustado mucho algunos personajes, creo que la trama en ocasiones se quedaba corta. Es como si se forzaran las situaciones y eso se siente falso.

    21. Die Geschichte eines gestrandeten Ritters (auf einer Insel), der sich zusammen mit einem Haufen Krüppel und Schwachsinnigen den Weg zurück in die Gesellschaft erkämpft. Die Geschichte ist eingebettet in den Kampf um die englische Krone.

    22. Leider hatte dieses Buch einige Längen, die durch interessante Teile (vor allem dem Schluss) wieder gerettet wurden. Ansonsten solide Unterhaltung, wie zu erwarten, aber nicht vom Schlag ihrer ersten Bücher.

    23. Wie gewohnt, ein souveräner Roman von Frau Gablé, auch wenn er nicht z.B. an die Waringham Romane rankommt.

    24. Lang aber ihne Längen. Gute Geschichten wier verwoben in Geschichte. Gehört aber nicht zu besten von Rebecca Gablé!

    25. Wie gewohnt ein neuer, spannender, mitreißende Roman von Rebecca Gablé. Alle Charaktere waren interessant und vielschichtig dargestellt, am liebsten war mir Simon.Definitiv lesen.

    26. Finally finished! This dragged on forever Too much war and politics. Especially when simultaneously listening to A song of ice and fire, which also has way too much war and politics.

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *